Häufige Fragen zum KMU Kurzkredit

Was ist ein KMU-Kurzkredit?

Der KMU-Kurzkredit ist eine Möglichkeit, für ihr Unternehmen kurzfristig Liquidität zu attraktiven Konditionen aufzunehmen. Die Laufzeiten betragen 1-6 Monate und der Kredit wird mit einer einzigen Rate am Schluss der Laufzeit zurückbezahlt.

Worin unterscheidet sich der KMU-Kurzkredit vom Factoring?

Factoring ist eine Möglichkeit, kurzfristige Liquidität aus dem Debitorenbuch zu erhalten, ohne dass sie warten müssen, bis ihr Kunde Ihre Rechnung bezahlt. Im sogenannten „echten“ Factoring treten sie die Forderung an einen Käufer ab, der damit auch das Delkredere (Zahlungsausfallrisiko) übernimmt. In anderen Ausgestaltungen des Factorings wird die Rechnung nur als Sicherheit für den Kredit verlangt und das Delkredererisiko bleibt bei Ihnen. In diesem Fall müssen Sie den erhaltenen Betrag am Ende der Laufzeit zurückzahlen. So oder so ist Factoring nur möglich, wenn sie eine Forderung verkaufen oder als Sicherheit vorweisen können. Beim KMU-Kurzkredit von CreditGate24 ist dies nicht notwendig. Wir betrachten Ihr Unternehmen ganzheitlich und vollziehen eine Kreditprüfung. Im Vergleich zu Factoring bietet der CreditGate24 KMU-Kurzkredit ausserdem sehr attraktive Zinsen und belastet damit Ihr Unternehmen nicht unnötig. Selbstverständlich akzeptieren wir ihr Debitorenbuch gerne als Sicherheit, wodurch sich ihre Konditionen zusätzlich verbessern.

Kann ich einen Kurzkredit vorzeitig zurückbezahlen?

Eine vorzeitige Kreditrückzahlung ist nicht möglich.

In welchen Situationen kommt ein KMU-Kurzkredit in Frage?
  • Umlaufvermögen vorfinanzieren (Inventar/Factoring/Debitoren/)
  • Überbrückung von saisonalen Schwankungen
  • Vorfinanzierung von Rechnungen
  • Kurzfristiges Liquiditätsbedürfnis
  • Refinanzierung
  • Überbrückung eines Liquiditätsengpasses
  • Unvorhergesehenes
Gibt es beim Kurzkredit auch eine Solidaritätsvereinbarung für Anleger?

Ja, der KMU-Kurzkredit ist eine eigene Kreditart mit eigener Solidaritätsvereinbarung zwischen den Anlegern derselben Ratingstufe.

Kann ich den Kurzkredit als Anleger auf dem Sekundärmarkt verkaufen?

Nein. Aufgrund der kurzen Laufzeit ist dies nicht möglich.

Was unterscheidet den KMU-Kurzkredit vom KMU-Ratenkredit?

Die Laufzeit ist kürzer und beläuft sich auf ein bis sechs Monate. Der KMU-Ratenkredit hat eine Laufzeit von mindestens 12 Monaten. Der KMU-Kurzkredit wird nicht amortisiert, es fallen damit keine monatlichen Ratenzahlungen an, sondern der gesamte Kreditbetrag inkl. Zins wird am Ende der Laufzeit zurückbezahlt. Eine vorzeitige Kreditrückzahlung des KMU-Kurzkredits ist nicht möglich. Falls der Kreditnehmer den Kredit vor dem Fälligkeitstermin zurückbezahlt, erhält er keine Zinsgutschrift.

Welches sind die Vorteile für den Kreditnehmer?

Der Kreditnehmer profitiert von einem Produkt, das genau seinen Bedürfnissen entspricht. Kurze Laufzeiten, schnelle Entscheidung, gezielte Liquiditätsverbesserung, keine Amortisation.

Was sind die Anlagebedingungen um in einen KMU-Kurzkredit zu investieren?

Für Anlagen in KMU-Kurzkredit CPS ist ein Lastschriftverfahren (LSV+/Debit Direct) vorausgesetzt. Ohne LSV ist eine Anlage nicht möglich.

Sie haben weitere Fragen?